Der BürgerBus wird von Fahrerinnen und Fahrern in ehrenamtlicher Tätigkeit betrieben.

Um die zeitliche Belastung in Grenzen zu halten, wünschen wir uns mehr Kolleginnen und Kollegen.

Unsere ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer sind:

Herr Uwe Ahlf

Herr Volker Ahlfeld

Herr Rolf Bokermann

Herr Mathias Brenken

Herr Rüdiger Corleis

 

   Herr Wolfgang Donkers    

 

Herr Helmut Graf

 

  Herr Dietmar Greiser 

 

Herr Hans Kosmala

Herr Hans Meister

Frau Annemarie Müller

Herr Mathias Müller

 

 Herr Dietmar Plum

   Herr Hans Seyfried

 

Herr Udo Voigt

Werbung für Fahrdienst-Kolleginnen und Kollegen: Wir suchen dringend noch weitere ehrenamtlich tätige Fahrerinnen und Fahrer (m, w, d) (bitte anklicken)

Fahrerwerbung-Okt20   Fahrerwerbung-Jan20

Hinweis: Es kann zum ehrenamtlichen Fahrdienst eingesetzt werden, wer seit mindestens 2 Jahren im Besitz des EU/EWR-Führerscheins der Klasse B (früher III) ist.  Die alten Führerscheine (grau, rosa) werden nicht akzeptiert. Zusätzlich muss das als Fahrer eingesetzte Personal im Besitz des Personenbeförderungsscheins (Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung) sein.

Der Personenbeförderungsschein ist durch jede Person selbst zu bei dem Landkreis zu beantragen, in dem der Hauptwohnsitz ist; für unseren Verein in der Regel beim Straßenverkehrsamt des Landkreises Stade. Dem Antrag ist ein Führungszeugnis mit dem Verwendungszweck “Erteilung der Fahrerlaubnis zur Personenbeförderung” beizufügen. Das Führungszeugnis ist beim für den Hauptwohnsitz zuständigen Einwohnermeldeamt durch jede Person selbst zu beantragen. Die Samtgemeinde übernimmt dankenswerterweise die Kosten für das Führungszeugnis. Die für den Erwerb des Personenbeförderungsscheins entstehenden Kosten sind zunächst selbst zu verauslagen und werden anschließend durch den Verein zurückerstattet. Bitte entsprechende Belege vorhalten, damit der Kassenwart eine ordnungsgemäße Buchung vornehmen kann. Vor dem Durchführen von Maßnahmen, bei denen Kosten entstehen, die der BürgerBus-Verein übernimmt, wird ein Fahrervertrag mit dem Verein geschlossen (siehe unten).

Um den Personenbeförderungsschein erwerben zu können, müssen sich alle zukünftigen Fahrerinnen und Fahrer einer betriebsärztlichen Untersuchung (Gutachten über die körperliche und geistige Eignung einschl. Sehtest, Hörtest und Reaktionstest) unterziehen.

Interessierte nehmen bitte gerne Kontakt mit dem Fahrdienstleiter des Vereins, Udo Voigt, über apensen@buergerbus-apensen.de auf. 

Der Verein schließt mit jeder Fahrerin und jedem Fahrer einen formlosen Fahrervertrag. Der Inhalt ist hier zu sehen: 200313-Fahrervertrag-Druck